Informations for Landlords

Business Conditions

Register your object



Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vermieter
gültig ab 1.6.2015, Stand 1.6.2015
 
Beauftragung und Tätigkeit der Wolfgang Sigg GmbH/MrLiving
Der Auftraggeber (Vermieter) beauftragt die Wolfgang Sigg GmbH, Zi.-u.Wohnungsvermittlung, MrLiving, Mitwohnzentrale (im folgenden MrLiving genannt) mit der Vermietung einer oder mehrerer i.d.Regel möblierter Wohnungen.
Je nach individueller Vereinbarung übernimmt MrLiving auch Besichtigungen, stellt ein Mietvertragsvorschlag zur Verfügung, übernimmt Übergaben und Rückgaben der Wohnungen.

Auskunftspflichten des Vermieters
Der Vermieter ist verpflichtet, MrLiving unverzüglich, spätestens jedoch binnen 24 Stunden nach Abschluß eines mündlichen oder schriftlichten Mietvertrages zu informieren. Die Übergabe eines Objektes wird einem Vertragsabschluss gleichgesetzt.
Bei Abschluß mit einem von MrLiving nachgewiesenen Mieter ist MrLiving berechtigt, Einsicht in den Mietvertrag zu erhalten.
Der Vermieter ist ebenfalls verpflichtet, MrLiving unverzüglich über eine bevorstehende Verlängerung eines Mietverhältnisses mit einem von MrLiving vermittelten Mieters zu informieren.

Provision
Der Vermieter zahlt bei Zustandekommen eines mündlichen oder schriftlichen Mietvertrages eine Vermittlungsprovision an MrLiving,
-  sofern MrLiving den Kontakt zwischen Mietinteressent und Vermieter hergestellt hat
-  sofern MrLiving dem Mietinteressent ein Objekt mit den Kontaktdaten des Vermieters bekanntgeben/nachgewiesen hat und dadurch die Gelegenheit zur Kontaktaufnahme und Vertragsabschluß mit dem Vermieter ermöglich hat
-  sofern aufgrund der Bekanntgabe/Nachweis eines Objekts statt des ursprünglich beabsichtigten Geschäfts ein Vertragsabschluß mit einem anderen Objekt des Vermieters zustande kommt
-  sofern mit Hilfe eines von MrLiving vermittelten Mietinteressenten, oder bereits vermittelten Mieters ein anderes, zusätzliches oder neues Mietverhältnis zustandekommt oder mehrere zusätzliche Mietverhältnisse zustandekommen (z.B. für Freunde, Mitarbeiter, Kollegen).
-  sofern der künftige Mietvertrag für den Mietinteressenten durch ein Unternehmen (Unternehmen mietet für Mitarbeiter), Eltern (mieten für Kinder), o.ä. übernommen wird bzw. ein anfänglicher Mietvertrag mit einem Unternehmen/Eltern/o.ä. später durch den Wohnungsnutzer selbst übernommen wird und die Gesamtprovision für die Vermittlung der Wohnung noch nicht erreicht wurde.
Die Vermittlungsprovision ist nach Zustandekommen eines mündlichen oder schriftlichen Mietvertrages sofort fällig, unabhängig vom Einzugsdatum.

Provision-Berechnungsgrundlage Kaltmiete
Falls die Kaltmiete die Berechnungsgrundlage für die Provision ist, beträgt die Vermittlungsprovision 2 Monatskaltmieten inkl. 19% Mehrwertsteuer.

Provision-Berechnungsgrundlage Monatsgesamtmiete
Bei Angabe der monatlichen Gesamtmiete inklusive Neben- und Sonderkosten (z.Bsp. Tiefgarage und Internet) als Berechnungsgrundlage beträgt die Vermittlungsprovision 1,5 Monatsgesamtmieten inkl. 19% Mehrwertsteuer.

Hierbei wird bei einer anfänglichen Mietdauer von weniger als 9 Monaten eine Provisionsstaffel gewährt, die Teilfälligkeiten der Gesamtprovision bezeichnen. Die Teilprovision wird gemäß nachstehender Staffelung tagesgenau abgerechnet.

Sollte nach einer anfänglichen Mietdauer von weniger als 9 Monaten das Mietverhältnis über die anfängliche Mietdauer hinaus fortgeführt werden, so bemißt sich der Provisionsanspruch entsprechend der Staffelung nach der Gesamtmietdauer. Für diesen Fall gilt die Gesamtmietdauer rückwirkend von Anfang an als vereinbart. MrLiving stellt die noch nicht abgerechnete Teil- bzw. Restprovision in Rechnung.

Die Staffelung ist als Abschlagszahlung auf die vereinbarte Gesamtprovision anzusehen. Der Vermieter bezahlt pro Vermittlung insgesamt nicht mehr als 1,5 Monatsmieten inkl.MwSt.

Kommt es zur vorzeitigen Beendigung des Mietverhältnisses durch Kündigung des Mieters besteht Anspruch auf Rückzahlung der anteiligen Teilprovision beogen auf den Teilzeitraum, für den keine Miete mehr gezahlt wird.

Berechnungstabelle der Provisionsteilbeträge entsprechend der vereinbarten Mietdauer:
bis zu 1 Monat 14,01% + MwSt. = 16,17% einer Monatsgesamtmiete inkl.MwSt.
bis zu 2 Monaten 28,01% + MwSt. = 33,33% einer Monatsgesamtmiete inkl.MwSt.
bis zu 3 Monaten 42,02% + MwSt. = 50% einer Monatsgesamtmiete inkl.MwSt.
bis zu 4 Monaten 56,03% + MwSt. = 66,67% einer Monatsgesamtmiete inkl.MwSt.
bis zu 5 Monaten 70,02% + MwSt. = 83,33% einer Monatsgesamtmiete inkl.MwSt.
bis zu 6 Monaten 84,03% + MwSt. = 100% einer Monatsgesamtmiete inkl.MwSt.
bis zu 7 Monaten 98,04% + MwSt. = 116,67% einer Monatsgesamtmiete inkl.MwSt.
bis zu 8 Monaten 112,04% + MwSt. = 133,33% einer Monatsgesamtmiete inkl.MwSt.
bis zu 9 Monaten 126,05% + MwSt. = 150% einer Monatsgesamtmiete inkl.MwSt.
länger als 9 Monate 126,05% + MwSt. = 1,5 Monatsgesamtmieten inkl.MwSt.
Dies entspricht für jeden Monat 1/6 einer Monatsgesamtmiete (sechste Teil einer Monatsgesamtmiete),
jedoch insgesamt maximal 1,5 Monatsgesamtmieten inkl.MwSt.

Dauer und Kündigung der Beauftragung durch den Vermieter
Bei sukzessiver Vermietung der Wohnung gilt der Vermittlungsauftrag des Vermieters bis auf Widerruf. Eine erfolgreiche Vermietung durch MrLiving bedeutet kein Ende der Beauftragung.

Das Auftragsverhältnis kann von beiden Parteien Vermieter und MrLiving jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist schriftlich gekündigt werden.

Kommt mit einem von MrLiving nachgewiesenen Mietinteressent vor Kündigung ein nachträglicher Mietvertrag zustande, so ist dieser Mietvertrag provisionspflichtig.
Sollte ein bereits bestehendes Mietverhältnis mit einer anfänglichen Mietdauer von weniger als 9 Monaten mit einem von MrLiving vermittelten Mieter nach Kündigung fortgesetzt werden, besteht weiterhin Provisionspflicht bis zur kompletten Abrechnung der Vermittlungsprovision.

unerlaubte Untervermietung
Der Vermieter haftet gegenüber MrLiving und dem von MrLiving nachgewiesenen Mieter für alle Kosten welche diesen durch eine unerlaubte Untervermietung entstehen.

Haftungsbegrenzung
Die mietvertraglichen Verpflichtungen treffen allein der Vermieter und Mieter. MrLiving ist nicht Partei des Mietvertrages.
MrLiving haftet gegenüber keiner der Vertragsparteien für irgendwelche Ansprüche aus dem Mietvertrag.
Eine Haftung von MrLiving für den Fall einer nicht zustandegekommenen Vermietung oder Vertragsbruch durch den Mieter ist ausdrücklich ausgeschlossen.
MrLiving haftet nicht für falsche Angaben des Mietinteressenten oder dessen Bonität.

Datenschutz
Die Daten des Vermieters und der Wohnung (Name, Kontaktdaten, Wohnungsdaten) werden von MrLiving vertraulich behandelt und nur an Mietinteressenten (bzw. deren Vertreter oder Beauftragte) weitergegeben, die über MrLiving eine Wohnung suchen.

Der Vermieter verpflichtet sich, die von MrLiving erhaltenen Daten von Mietinteressenten (Name, Kontaktdaten, Informationen zum Arbeitgeber etc.) vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben, sofern die Weitergabe für den Vermieter nicht gesetzlich verpflichtend ist. Die Verpflichtung des Vermieters zum Datenschutz bleibt von einer Kündigung des Auftrags unberührt.

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
MrLiving hat das Recht, jederzeit und ohne vorherige Absprache Änderungen an den AGB vorzunehmen. Änderungen werden auf der Webseite veröffentlicht und dem Vermieter per E-Mail bekannt gegeben. Nutzt der Vermieter weiterhin die Dienste von MrLiving oder widerspricht er nicht innerhalb von 2 Wochen nach der Benachrichtigung, gilt dies als Zustimmung.

Salvatorische Klausel
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder unwirksam werden, berührt dies nicht die Gültigkeit des restlichen Teils der Bestimmung oder der übrigen Bestimmungen. Vermieter und MrLiving verpflichten sich, an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine Regelung zur Anwendung zu bringen, die dem ursprünglich Gewollten am Nächsten kommt und dem Vermietungsauftrag nicht zuwider läuft.

Geltendes Recht und Gerichtsstand
Für den Vermietungsauftrag des Vermieters gilt deutsches Recht.

Gerichtsstand ist München, sofern der Vermieter Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder seinen Wohnsitz außerhalb von Deutschland hat.




Widerrufsbelehrung
 
Sofern der Vermieter Verbraucher im Sinne des Verbraucherschutzrechts ist, hat er ein Widerrufsrecht in Bezug auf seinen Maklervertrag mit MrLiving.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die Wolfgang Sigg GmbH-MrLiving, Fendstraße 6, 80802 München, Deutschland, Telefon: +49 (89) 330374-0, Telefax: +49 (89) 330374-29, E-Mail: info@mrliving.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)
An
Wolfgang Sigg GmbH
- MrLiving - 
Fendstraße 6
80802 München 

Fax. 089 330374-29
Email: info@mrliving.de


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) 
den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag 
über die Erbringung der folgenden Dienstleistung

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) 
(nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum
______________
(*) Unzutreffendes streichen.